Erfolgreiche Ausschüttung von GS VERs des Jahrgangs 2022 aus dem Sichuan Household Biogas PoA der UPM

Das Sichuan Rural Poor-Household Biogas Development Programme von UPM (CDM PoA 2898, GS 1239) hat heute erfolgreich seine elfte Ausschüttung von Gold Standard VERs für Vintage 2022 erhalten. Nach Abzug des Anteils der Erlöse, der zur Unterstützung der CDM- und Gold-Standard-Aktivitäten und zur Anpassung an den Klimawandel verwendet wird, stehen etwas mehr als 711.000 hochwertige GS VERs zum Verkauf zur Verfügung, um Kunden in aller Welt bei der Erreichung ihrer Klimaschutz- und CSR-Ziele zu unterstützen.

Aufgrund des Auslaufens des Kyoto-Protokolls und der ungewissen Zukunft des CDM nach 2020 hat UPM beschlossen, alle PoA-Emissionsgutschriften ab (und einschließlich) Jahrgang 2020 künftig ausschließlich nach dem Gold Standard als GS VERs ausschütten zu lassen. Der Verzicht auf die CDM-Zertifizierung betrifft jedoch nur die PoA-Ausschüttungen ab Jahrgang 2020, das PoA selbst wurde nicht aus dem CDM zurückgezogen. Es bleibt sowohl nach dem CDM als auch nach dem Gold Standard for the Global Goals (GS4GG) registriert, und es gibt keinerlei Änderungen in Bezug auf den Ansatz oder die Qualität dieses Projekts.

Das Projektland China hat bislang noch keine Leitlinien zur Vermeidung von Doppelzählungen gemäß Art. 6 des Pariser Abkommens veröffentlicht und auch noch keine Host Country Corresponding Adjustment Approvals erteilt. Die PoA GS VERs des Jahrgangs 2020 sollten von Endnutzern außerhalb Chinas daher eher zur Unterstützung von Klimaschutzmaßnahmen in China (Contribution oder Impact Claim) und nicht zur Kompensation eigener THG-Emissionen (Offset Claim) verwendet werden, um jegliche Doppelzählungsrisiken zu vermeiden.

Ab dem Jahrgang 2023 wird die Ausschüttungsmenge von GS VERs dieses Programms abnehmen, da mehr und mehr der darin enthaltenen VPAs das Ende ihrer Anrechnungszeiträume für Emissionsminderungen erreicht haben werden. Die Ausschüttung von GS VERs des Jahrgangs 2023 aus dem Sichuan Haushaltsbiogas-Klimaschutzprogramm wird für Anfang 2025 erwartet.

Ihre Ansprechpartner bei UPM für das Sichuan Household Biogas PoA und seine GS CERs oder GS VERs sind:

Martin Dilger, Geschäftsführer, UPM Deutschland

mdilger(at)upm-cdm.eu, T: +49 89 1222197 – 50

und

Gaiai Guo, Stellvertretender General Manager, UPM China

guog(at)upm-cdm.eu, T: +86 10 6468 0500